We use cookies on this site to enhance your user experience. If you continue to browse, you accept the use of cookies on our site. See our cookies policy for more information.
Accept
Je nach Corona-Infektionslage gelten in den einzelnen Kreisen und Städten Ausgangsbeschränkungen; auch können touristische Einrichtungen vorübergehend geschlossen sein, oder ihre Öffnungszeiten können abweichen.

Die aktuellen Informationen finden Sie auf den offiziellen Websites der Kreise, Städte und Einrichtungen.

ISHIKAWA x TOKYO

Eine Reiseroute voller Tradition und raffinierter Eleganz
  • TOKYO
  • ISHIKAWA

Thema der Reiseroute

QUALITY BORN OF TRADITION

Auf dieser Tour tauchen Sie ein in Tradition und Eleganz; Sie starten am Kaiserpalast, in dem das kaiserliche Ehepaar lebt, und erreichen zum Schluss den Kenrokuen-Garten in der Präfektur Ishikawa. Nehmen Sie sich Zeit, die stille Schönheit dieses Gartens zu genießen, der die Hoffnung der einstigen Feudalherrscher auf ewigen Wohlstand verkörpert.

Official Tokyo Travel Guide
https://www.gotokyo.org/de/

Local government official website
https://www.hot-ishikawa.jp/german/

Internationaler Flughafen Hanedamore

Internationaler Flughafen Haneda
Der Flughafen dient als Tor zu Tokyo. Das Passagierterminal ist gefüllt mit verschiedenen kommerziellen Einrichtungen, und Besucher können einen Panoramablick von der Aussichtsplattform auf dem Dach auf die Bucht von Tokyo genießen, so dass das Terminal etwas für alle bietet, und nicht nur für Fluggäste.

Großraum Tokyo

Erster Tag

TOKYO

Kaiserpalastmore

EMPFOHLENE REISEZIELE

Kaiserpalast
Der Palast wurde am Standort der einstigen Burg Edo errichtet; diese Oase im Herzen des Bezirks Chiyoda ist seit 1869 der Wohnsitz der kaiserlichen Familie. Den Palast umgibt eine große Parkanlage mit gepflegten Pflanzen und Blumen, Burggraben und Überresten der alten Burg Edo; der Park eignet sich ausgezeichnet als Zufluchtsort, um der geschäftigen Stadt vorübergehend zu entfliehen.

20 Minuten mit dem Zug (Nicht-JR-Linien)

Töpferwerkstatt Saideigamamore

Töpferwerkstatt Saideigama
In der Töpferwerkstatt Saideigama können Sie an einem Töpferkurs teilnehmen. Die hübsch eingerichtete Werkstatt liegt etwa 3 Minuten vom örtlichen Bahnhof entfernt. Es gibt Kurse in englischer Sprache; da Sie Schutzkleidung ausleihen können, können Sie sich unbesorgt dem Material widmen.

20 Minuten mit dem Zug (Nicht-JR-Linien)

Hausbootmore

Hausboot
Von Touristenorten wie Asakusa, Odaiba und Shinagawa aus können Sie ein Hausboot besteigen. Je nach Betreiber ist der angebotene Service unterschiedlich; in der Regel enthält der Fahrtpreis jedoch ein Essen mit kostenlosen Getränken. Genießen Sie eine Mahlzeit aus frisch zubereitetem Sushi, Tempura und Sashimi mit Zutaten der Saison und bewundern Sie von Deck aus den Blick auf die nächtliche Stadt. Eine weitere Attraktion der Hausboote ist der Blick vom Wasser auf jahreszeitliche Schönheiten wie Kirschblüten im Frühling oder Feuerwerk im Sommer. Im Sommer ist es angenehm, einen Yukata (legeren Baumwollkimono) bzw. jinbei (legere Sommerkleidung für Herren) zu tragen.

Großraum Tokyo

Zweiter Tag - 2

HOKURIKU(ISHIKAWA)

Bahnhof Tokyomore

Bahnhof Tokyo
Im Oktober 2012 wurden die Konservierungs- und Restaurationsarbeiten am Maronouchi-Gebäude des Bahnhofs Tokyo abgeschlossen. Die rote Backsteinfassade, die lange als das Symbol des Bahnhofs Tokyo geliebt wurde, wurde zurückgebracht und das Gebäude erscheint in seiner ursprünglichen Pracht wie bei seinem Bau vor fast hundert Jahren. Bei dem Anlass wurden auch das Bahnhofshotel Tokyo und die Galerie des Bahnhofs neu eröffnet. Das Hotel ist das einzige in Japan, das innerhalb eines geschützten Kulturguts liegt. Das Innere ist in anspruchsvollem, klassischem europäischen Stil gestaltet, der zu der Pracht des Äußeren des Marunouchi Gebäudes passt.

JR Hokuriku Shinkansen

Bahnhof Kanazawamore

Bahnhof Kanazawa
2011 wählte Travel+Leisure diesen Bahnhof unter die 14 schönsten Bahnhöfe der Welt. Die massiven Säulen des characteristischen Tors am Eingang sind den traditionellen japanischen Trommeln nachempfunden. Im Inneren gleicht der Bahnhof mit seiner Dekoration aus lokaler traditioneller Handwerkskunst einem Museum.

10 Minuten mit dem Bus

5 Minuten Fußweg

Bezirk Higashi Chayamore

Bezirk Higashi Chaya
Eines der chaya (Teehäuser) des Bezirks, die ein elementarer Teil der Kultur von Kanazawa sind. Die Straßen sind gesäumt mit Restaurants, schicken Cafés und einer Vielfalt von Geschäften, die traditionelle Handwerkskunst anbieten; Sie können die örtliche Küche von Kanazawa und einen Einkaufsbummel genießen. Die Altstadt ist voller Atmosphäre und wurde als Bezirk mit erhaltenswerten traditionellen Gebäudegruppen ausgewiesen.

6 Minuten mit dem Bus

3 Minuten Fußweg

Dritter Tag

Kenrokuen-Gartenmore

EMPFOHLENE REISEZIELE

Kenrokuen-Garten
Der Kenrokuen-Garten ist einer der drei berühmtesten Gärten Japans und der vielleicht schönste „Samurai-Garten“, dessen Fertigstellung rund 180 Jahre in Anspruch genommen hat. Der Garten bietet reizvolle Ansichten zu jeder Jahreszeit: Kirschblüten im Frühling, Iris im Sommer, buntes Laub im Herbst und „yukizuri“ (Pfosten und Seile zum Stützen der Bäume) im Winter. Die Besucher können auch die daneben liegende Burg Kanazawa besichtigen. Die Stadt Kanazawa hat sich um die Burg herum entwickelt und verfügt über zahlreiche historische und kulturelle Einrichtungen.

11 Minuten mit dem Bus

50 Minuten mit dem Zug (JR)

17 Minuten mit dem Bus

Natadera-Tempelmore

Natadera-Tempel
Dieser Tempel des Shingon-Buddhismus wurde 717 gegründet.
Das Gebiet entstand aufgrund eines unterseeischen Vulkanausbruchs; die übrig gebliebenen bizarren Felsformationen, an denen seit langem Wind und Wellen nagen, erinnern daran und sind neben den kulturellen Schätzen des Tempels ebenfalls ein interessanter Anblick.
Die Landschaft um den Tempel ist zu jeder Jahreszeit schön, aber besonders berühmt ist der Tempel für seine Herbstansichten, wenn die rauen Felsen mit roten und gelben Blättern geschmückt sind.

20 Minuten mit dem Taxi

Vierte Tag

Kakusenkeimore

Kakusenkei
Im malerischen Tal Kakusenkei, das in einem Thermalquellgebiet liegt, lädt eine 1,3 km lange Promenade zu einem Spaziergang in der schönen Natur ein. Im Frühling blühen hier Kirschblüten, im Sommer leuchtet das frische Grün und im Herbst färbt sich das Laub rot. Die Landschaft breitet sich voller Liebreiz vor Ihnen aus. Spazieren Sie über hübsche Brücken wie die ganz aus Zypressen errichtete Koorogi-Brücke oder die moderne S-förmige Ayatori-Brücke.

30 Minuten mit dem Bus

10 Minuten mit dem Zug (JR)

10 Minuten mit dem Bus

Flughafen Komatsu

Internationaler Flughafen Haneda

Andere empfehlenswerte Routen in der gleichen Gegend

Teilen Sie diese Seite!

Empfohlenes Transportmittel

Landschaftlich reizvolle Strecken

Andere attraktive Routen

Back to Top

COPYRIGHT © HOKURIKU × TOKYO ALL RIGHTS RESERVED.