We use cookies on this site to enhance your user experience. If you continue to browse, you accept the use of cookies on our site. See our cookies policy for more information.
Accept
Die vorliegenden Angaben (Öffnungszeiten usw.) für touristische Einrichtungen, Veranstaltungen und dergleichen unterliegen Änderungen.
Aktuelle und detaillierte Informationen sind auf der offiziellen Website der jeweiligen Kommune oder Einrichtung zu finden.

TOYAMA

Die Präfektur Toyama ist sehr zentral in Japan gelegen und von den Gipfeln und Tälern der nördlichen Alpen umgeben.
Verschiedene Verkehrswege bringen Besucher hierher, die die herrliche Natur der Tateyama-Kurobe-Alpenroute erleben wollen, auf der sie die Schönheit der Tateyama-Bergkette mit ihren 3.000 Meter hohen Gipfeln genießen können.
Die Toyama-Bucht mit ihren starken Strömungen, die durch die 4.000 Meter Höhendifferenz zwischen den 3.000-Meter-Bergen der Tateyama-Bergkette und dem 1.000 Meter tiefen Meer erzeugt werden, gilt als „natürliches Aquarium“ mit nährstoffreichem Wasser, das für eine große Vielfalt an Fisch in diesen Gewässern sorgt. Dank der steil abfallenden Küste sind die Fischgründe nah am Hafen gelegen, so dass der Fang hier stets besonders frisch ist.
Toyama hat auch in Sachen Geschichte und Kunst viel zu bieten. So finden sich hier die Welterbestätte Gokayama, der Nationalschatz Takaokasan Zuiryu-ji-Tempel sowie traditionelle Feste überall in der Präfektur.

Von Tokyo nach TOYAMA

Route 1

  • Flughafen Haneda → Flughafen Toyama Kitokito : 55 Minuten

Route 2

  • JR-Bahnhof Tokyo → JR-Bahnhof Toyama : 2 Stunden und 8 Minuten mit dem Hokuriku Shinkansen

Alle Reiserouten

  • HOKURIKU × TOKYO
    Unter dem Motto „Eine Reise zur körperlichen und geistigen Wiedergeburt durch traditionelles Essen und Erlebnisse“ werden Sie eine Vielzahl von empfohlenen Orten von Tokyo bis Hokuriku besuchen.

    In Tokyo besuchen Sie das Nihondo-Kampo-Museum und das einzige Tal in allen 23 Bezirken Tokyos. Anschließend erleben Sie japanisches Kaiseki, die traditionelle mehrgängige Haute Cuisine, in einem Restaurant, das in einem Garten liegt, der einst als Residenz für einen Daimyo-Fürsten und seine Hatamoto-Vasallen diente.

    Von dort aus geht es weiter nach Hokuriku, wo Sie die heißen Quellen des berühmten Haiku-Meisters Matsuo Basho (1644 - 1694) und die Zen-Meditation im Eiheiji-Tempel erleben werden, der vom Michelin Green Guide Japan mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Anschließend erfrischen Sie Ihren Körper und Geist bei einer Meditation unter einem Wasserfall im Oiwasan-Nissekiji-Tempel.
  • HOKURIKU × TOKYO
    Das Kennenlernen des traditionellen Handwerks, das in der Lebensweise der Menschen und dem Klima Japans verwurzelt ist, ermöglicht Ihnen ein tieferes Verständnis der japanischen Kultur. Erkunden Sie von Tokyo bis Hokuriku die Städte, in denen das traditionelle Handwerk entstanden ist, und entdecken Sie dabei Teile der Kultur und des Charmes Japans, von denen Sie noch nichts wussten.

    In Tokyo führt diese Route zu Orten, die mit Bonsai-Bäumen und Hokusais Ukiyo-e-Bildern zu tun haben, während sie in Hokuriku das Glashandwerk und die berühmten Kutani-Keramik im Vordergrund stehen. Diese Route wird allen empfohlen, die sich für das traditionelle japanische Handwerk interessieren.
Alle Reiserouten anschauen

Interessante Orte in der Nähe

Alle Orte sehen

360-Grad-Video

Festivals von TOYAMA

Regional-Laden

Alle Geschäfte anschauen

Teilen Sie diese Seite!

Empfohlenes Transportmittel

Längere ReiseroutenNeu!

Beste Reiserouten

Weitere Reiserouten

Back to Top

COPYRIGHT © HOKURIKU × TOKYO ALL RIGHTS RESERVED.